Motorradsaison neigt sich dem Ende zu

Der Herbst kündigt sich langsam an, und mit ihm naht das Ende der Motorradsaison. Wer kurz entschlossen noch in diesem Jahr unter die Zweiradfahrer gehen möchte, kann das am schnellsten mit der Erweiterung B196 tun. Diese berechtigt den Fahrer bzw. die Fahrerin dazu, 125er-Leichtkrafträder innerhalb Deutschlands zu fahren. Voraussetzung dafür ist, dass man bereits seit 5 Jahren im Besitz des Führerscheins der Klasse B und mindestens 25 Jahre alt ist. Der große Vorteil im Vergleich zu regulären Motorradführerscheinen ist, dass man nur 4 Theorieeinheiten und 5 Fahrstunden (jeweils 90 Minuten) absolvieren muss, aber keine Prüfungen. Somit ist dies der schnellste Weg zur Motorradfahrerlaubnis.

Weitere Informationen zu Motorradführerscheinen finden Sie hier.

Wenn Sie Interesse an einer Motorradausbildung haben, melden Sie sich gern bei uns. Wir sind in unseren Filialen persönlich für Sie da und beraten Sie auch gerne telefonisch rund um den Motorradführerschein.

Zurück zur Übersicht