Sicher durch den Winter

Nicht nur vor Covid-19 muss man sich aktuell in Acht nehmen, sondern auch vor witterungsbedingten Unfällen im Straßenverkehr. Logischerweise treten diese im Winter häufiger auf als sonst, daher sollte man folgende Tipps beachten.

Solange man noch keinen Führerschein hat und zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, sind neben dem Fahrradlicht auch helle Kleidung und Reflektoren ein großes Sicherheitsplus. Spätestens nach der ersten Nachtfahrt im Regen weiß man, wie leicht ein Fußgänger mit dunkler Kleidung übersehen werden kann.

Wer im Winter mit dem Auto fährt, sollte ebenfalls auf gute Beleuchtung achten – sind alle Scheinwerfer intakt, richtig eingestellt und frei von Eis und Schnee? Apropos: Natürlich muss das komplette Fahrzeug vor der Fahrt von Schnee befreit und die Scheiben freigekratzt werden, sodass man gute Sicht hat. Auch wichtig für eine gute Sicht ist, dass das Scheibenwischwasser mit Frostschutzmittel vermischt wird.

Winterreifen sind in Deutschland zwar nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums Pflicht, aber situationsbedingt, das bedeutet, sobald man auf Schnee, Matsch oder Eis fährt. Die Faustregel lautet: Von O bis O, also Oktober bis Ostern, sollte man mit Winterreifen fahren.

Was man neben dem Eiskratzer (und selbstverständlich dem Erste-Hilfe-Kasten) im Winter im Auto haben sollte, sind eine Decke, falls man sich beispielsweise in einem Stau warmhalten muss, und eine Sonnenbrille. Nicht nur durch Niederschlag und Glätte, sondern auch durch die tiefstehende Sonne, die den Fahrer blendet, können nämlich im Winter Unfälle verursacht werden.

Laut ADAC ist es sicherer, die dicke Winterjacke beim Fahren auszuziehen – nicht nur für mehr Bewegungsfreiheit hinterm Steuer, sondern auch weil der Sicherheitsgurt ohne die Polsterung der Jacke viel besser am Körper anliegt. Im Falle eines Verkehrsunfalls hat der Gurt ohne die Jacke weniger Spielraum und schneidet nicht so leicht in den Körper des Fahrers ein.

Wir hoffen, dass all unsere Fahrschülerinnen und Fahrschüler (egal ob ehemalig, zukünftig oder gegenwärtig 😉 ) sicher durch den Winter kommen und wünschen gute Fahrt. Übrigens: Wer in der City Fahrschule den Führerschein besteht, kann ein Jahr lang kostenlos ADAC-Mitglied werden. Falls man doch mal von der Straße geschlittert sein sollte, ist damit für schnelle Pannen- und Unfallhilfe gesorgt! Sprechen Sie gerne die Mitarbeiterinnern in unseren Büros an, wenn Sie Interesse haben.

Zurück zur Übersicht